DAS HERZCHAKRA ANAHATA

anahataDAS CHAKRA ANAHATA
Das Chakra des Herzens befindet sich in der Brustmitte. Die Übersetzung lautet: ”nicht angeschlagen, unbeschädigt”, der mystische Ton, nicht wahrnehmbar für das menschliche Ohr, der keinen Anfang und kein Ende kennt. Sein Element ist die Luft. Seine Blütenblätter sind zwölf, Zahl der      Vollständigkeit: Es gibt zwölf Monate, zwölf Tiekreiszeichen usw. Seine anahata3Farbe ist grün “…in der Farbskala ist diese Farbe die zentrale Farbe, die Achse des Gleichgewichts. Die Begegnung zwischen dem Oben, dem Geistigen, dem Unten, der Materie…” G. Cella,(Chakra, Seite 42) (Andere sehen wiederum die Farbe rosa anstatt grün).
Zugeordnet sind der Tastsinn und die Haut. Ausführende Körperteile sind für manche Schulen die Genitalien, für andere die Hände.

Symbol/Form sind zwei sich überlappende Dreiecke, wobei das eine mit der Spitze nach oben das Männliche symbolisiert (vom Vielfältigen zum Einen), oder Shiva den Wohltätigen, das andere mit der Spitze nach unten das Weibliche (vom Einen zum Vielfältigen), seine Shakti. “… Hier sind
alle Dualitäten, die die Erscheinung hervorbringt, in perfektem und stabilem
Gleichgewicht…” F. Zanchi (Die Chakren, Seite 81). In diesem energetischen Zentrum gibt es die Möglichkeit einer Versöhnung der Gegensätze durch die Liebe.
Die Gottheiten, die dieses feinstoffliche Zentrum regieren, sind Isha- eine
Erscheinungsform des Shiva, und seine Shakti in Form der Kakini (die sich im Wind bewegt). Das zugeordnete Tier ist die Gazelle.
Die mit dem Chakra verknüpfte Drüse ist die Thymusdrüse.
Der Lebenshauch ist Prana, der erfüllende Atem.
Das Bija-Mantra ist YAM, der Gesang der Lautsilbe hilft, die Energie dieses Chakras ins Gleichgewicht zu bringen.

Dieses Chakra kontrolliert das Herz den Atmungsapparat, die Blutzirkulation und den Kreislauf.

Ein Ungleichgewicht zeigt sich in einem “harten Herzen”, in der
Unfähigkeit, zu lieben, barmherzig zu sein usw. Dank der ausgleichenden,
harmonisierenden Schwingungen dieses Chakras sind die Menschen in der Lage, Mitgefühl für alle Wesen und Kreaturen der Schöpfung und Sinn für ihre Schönheit und Harmonie zu empfinden. Somit ist die Aufgabe dieses energetischen Zentrums die Fähigkeit , reine und unbedingte Liebe auszudrücken.
Dieses Chakra ist weder männlich noch weiblich, wie schon erwähnt sind alle Gegensätze im perfekten Gleichgewicht.

Gefällt dir dieser Artikel? Bitte laß einen Kommentar und teile….

In Dankbarkeit

Sabine

Comments

comments

Share This!
Share On Twitter
Share On Pinterest
Share On Reddit
Contact us

Latest Tweets

Schreib dich in unseren Newsletter ein

Der "Yoga is Magic Newsletter" erhellt die besten Positionen, Sequenzen und gibt auch Rat. Du erfährst über spezielle Programme, Retreats, Yogaurlaube und andere Ereignisse Nachdem du dich eingeschrieben hast erhältst du meinen gratis Yoga-Ratna Video-Kurs (Wert 27 €) und meine Diplomarbeit mit der ich die Yoga-Ratna Lehrer Schule S.I.Y.R. (Schule für Yoga-Ratna Lehrer Ausbildung) absolviert habe. Für meine Diplomarbeit habe ich Sequenzen ausgearbeitet die helfen können das "Weibliche" in uns zu aktivieren. Beim Lesen dieser Arbeit lernst du vier Yoga-Sequenzen, ich habe eine für jedes Element ausgearbeitet: Erde, Wasser, Feuer und Luft. Ich habe diese Diplom-Arbeit "Der Tanz des Weiblichen" genannt, weil ich das Leben als einen Tanz wahrnehme/empfinde, manchmal frenetisch, manchmal langsam, manchmal heiter usw. Ich hoffte du findest an der magischen Welt von Yoga-Ratna Vergnügen und Gefallen!

*erforderlich
Iscrivendoti alla newsletter acconsenti al trattamento dei dati personali ai sensi della legge n. 196/2003. Per ulteriori informazioni, clicca qui

Feedback

Roberto
Es war meine 4. Yogastunde und alles in allem meine erste Annäherung an die Yogadisziplin. Ich weiß nicht ob Yoga überall so ist, aber Sabine ist s…
Roberto
Show Buttons
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share On Pinterest
Share On Reddit
Contact us
Hide Buttons